Kroa­ti­en ist nicht erst seit sei­nem EU-Bei­tritt ein Ziel vie­ler deut­scher Aus­wan­de­rer. Eini­ge deut­sche Fir­men fin­den dort opti­ma­le Bedin­gun­gen für ihre Geschäfts­tä­tig­keit. Mit­un­ter arbei­ten in Kroa­ti­en eben bei deut­schen Ein­rich­tun­gen oder Unter­neh­men vor­nehm­lich Deut­sche. In Kroa­ti­en sucht man, sofern man mit sei­ner Fami­lie aus­wan­dert, nach einer deut­schen Schu­le und ggf. ein deut­scher Kin­der­gar­ten. Kroa­ti­en hat nur weni­ge deutsch­spra­chi­ge Bil­dungs­ein­rich­tun­gen, und wenn, dann befin­den sie sich eher in Ballungsgebieten.

Deut­scher Kin­der­gar­ten: Kroa­ti­en hat nur einen

Die Zahl deut­scher Kin­der­gär­ten in Kroa­ti­en ist begrenzt und stark abhän­gig von der deutsch­spra­chi­gen Com­mu­ni­ty. Die bekann­tes­te deut­sche Kita in Kroa­ti­en ist die Vor­schu­le der Deut­schen Inter­na­tio­na­len Schu­le in Zagreb. Trotz der gerin­gen Anzahl an Kitas in Kroa­ti­en, auf Kroa­tisch nje­mač­ki vrtić Hrvat­s­ka, erfreu­en sich sowohl die deut­sche Schu­le als auch der deut­sche Kin­der­gar­ten größ­ter Beliebtheit.

Lis­te deut­scher Kin­der­gär­ten in Kroatien: