Mit­tler­weile bietet Ser­bi­en und ins­beson­dere seine Haupt­stadt viele Gründe für Bun­des­bürg­er eben­dor­thin zu emi­gri­eren und dort zu leben und zu arbeit­en. In Bel­grad gibt es beispiel­sweise mehrere deutsche Insti­tu­tio­nen sowie deutsche Fir­men, die deutschsprachige Mitar­beit­er benöti­gen. Wollen Deutsche in Bel­grad Fuß fassen, so kön­nen sie sich an deutsche Ein­rich­tun­gen wie die Botschaft oder das Goethe-Insti­tut wen­den. Bevor sie jedoch mit der gesamten Fam­i­lie nach Ser­bi­en umziehen, soll­ten sie die Möglichkeit ein­er deutschen Schule prüfen bzw. ein deutsch­er Kinder­garten. Bel­grad bietet bei­des und kann daher mit opti­malen Bedin­gun­gen für deutsche Ein­wan­der­er aufwarten.

Deutscher Kindergarten: Belgrad überzeugend

In Bel­grad ist die Aus­gangslage für deutschsprachige Fam­i­lien extrem gut, da sich dort der deutsche Kinder­garten und die deutsche Schule in einem Kom­plex befind­en. Damit haben es die Kinder leichter, den Über­gang zwis­chen Vorschule und Schule zu meis­tern. Generell soll­ten deutschsprachige Eltern die Möglichkeit ein­er deutschen Kita in Bel­grad in Erwä­gung ziehen, da eine zweis­prachige Erziehung viele Vorteile mit sich bringt. Vor allem die vielfälti­gen Möglichkeit­en, die sich durch den Besuch eines deutschen Kinder­gartens in Bel­grad, auf Ser­bisch Немачки вртић у Београду, ergeben, sind überzeugend.

Liste deutscher Kindergärten in Belgrad: