Nor­dameri­ka umfasst mit den USA, Kana­da und Mexiko drei Staat­en, die viele Deutsche anziehen. Jed­er Deutsche, der plant, nach Nor­dameri­ka auszuwan­dern, sieht sich zunächst mit der Job­wahl und der Unterkun­ftssuche kon­fron­tiert. Sind diese Schritte erfol­gre­ich abgeschlossen gilt es, für Fam­i­lien mit Kindern, Bil­dung­sein­rich­tun­gen zu find­en. In der Regel begin­nt die Recherche mit ein­er suchen nach deutschen Kindergärten. Das Ange­bot an deutschsprachi­gen Schulen bzw. Vorschulen ist stark abhängig von der Präsenz deutsch­er Insti­tu­tio­nen und Fir­men vor Ort.

Deutscher Kindergarten: Nordamerika-weit verteilt

Mit Leichtigkeit lässt sich ein deutsch­er Kinder­garten USA-weit find­en, da es mehrere deutsche Gemein­den in den Vere­inigten Staat­en gibt. Geht man weit­er nördlich, find­et sich an weniger Orten ein deutsch­er Kinder­garten. Kana­da hat nichts­destotrotz mit den Sprachen Englisch und Franzö­sisch eine bilin­guale Tra­di­tion. Auch im Süden der USA find­et sich hier und dort ein deutsch­er Kinder­garten: Mexiko ist allerd­ings kul­turell wie wirtschaftlich weniger mit Deutsch­land ver­bun­den als die USA bzw. Kana­da. Trotz­dem lohnt sich die Suche in allen drei Staat­en, vor allem in Metropolen.

Die deutschen Kindergärten in Nor­dameri­ka find­en Sie im entsprechen­den Menüpunkt im Kindergartenverzeichnis.