Wer als Deut­scher Arbeit in Spa­ni­en gefun­den hat, muss noch wei­te­re logis­ti­sche Kraft­ak­te voll­brin­gen. Arbei­ten und leben in Spa­ni­en begrenzt sich für deut­sche Fami­li­en nicht auf den Job und die Woh­nung – auch ein deut­scher Kin­der­gar­ten oder eine deut­sche Schu­le muss gefun­den wer­den. Deut­sche Kin­der­gär­ten in Spa­ni­en sind rela­tiv häu­fig, min­des­tens genau­so zahl­reich wie deut­sche Schu­len in Spa­ni­en. Sel­te­ner han­delt es sich um mul­ti­lin­gua­le, son­dern zwei­spra­chi­ge Ein­rich­tung, was dann unter der Bezeich­nung bilin­gua­ler Kin­der­gar­ten läuft. Dort wird sowohl Spa­nisch als auch Deutsch im Kin­der­gar­ten gesprochen.

Deut­scher Kin­der­gar­ten: Spa­ni­en bie­tet ihn mehrfach

Deutsch­spra­chi­ge Kin­der­gär­ten in Spa­ni­en fin­den sich vor allem in Bal­lungs­ge­bie­ten wo ohne­hin schon gro­ße deut­sche Gemein­den vor­han­den sind. Es gibt für deut­sche Fami­li­en, die in Spa­ni­en leben, vie­le Mög­lich­kei­ten, dass ihre Kin­der Deutsch kin­der­gar­ten- und schul­über­grei­fend ler­nen. Durch das gro­ße Ange­bot an Jobs für Deut­sche in Spa­ni­en ent­wi­ckel­te sich gleich­zei­tig die Nach­fra­ge nach einem deut­schen Kin­der­gar­ten in Spa­ni­en bzw. einer deut­schen Schu­le in Spanien.

Früh deut­sche Kin­der­gär­ten suchen

Vie­len deut­schen Schu­len in Spa­ni­en ist von vorn­her­ein ein wich­ti­ger Bil­dungs­zweig ange­schlos­sen: ein deut­scher Kin­der­gar­ten. Spa­ni­en muss des­halb für deut­sche Aus­wan­de­rer nicht unbe­dingt den Ver­zicht auf bikul­tu­rel­le oder bilun­gua­le Erzie­hung bedeu­ten. Damit nach dem Umzug Spa­ni­en nicht zum Trau­ma für deut­sche Fami­li­en wird, emp­fiehlt es sich schon vor­her in Spa­ni­en Kin­der­gar­ten und Schu­le für den eige­nen Nach­wuchs herauszusuchen.

Deut­sche Kin­der­gär­ten in Barcelona

Ins­ge­samt wer­den in den deut­schen Kin­der­gär­ten in Bar­ce­lo­na weit über 300 Kin­der betreut, in der Regel alters­ge­mischt. Alle Kitas bie­ten Voll­zeit­plät­ze an und erhe­ben im Schnitt eine Jah­res­ki­ta­ge­bühr von rund 4.870 Euro. Jede Ein­rich­tung gibt Früh­stück und Mit­tag­essen aus und ach­tet dabei in der Regel auf Bio-Lebens­mit­tel. In fast jeder deutsch­spra­chi­gen Kita Bar­ce­lo­nas fin­den Kin­der einen männ­li­chen Erzie­her. Das Team von Erzie­hern jeder die­ser Kitas wird von Prak­ti­kan­ten unter­stützt. Jede die­ser Kitas hat einen Park bzw. einen Wald in der Nähe. Das Enga­ge­ment sei­tens der Eltern ist in den deut­schen Kin­der­gär­ten Bar­ce­lo­nas freiwillig.

Lis­te deut­scher Kin­der­gär­ten in Barcelona:

Lis­te deut­scher Kin­der­gär­ten in Bilbao:

Lis­te deut­scher Kin­der­gär­ten auf den Kana­ri­schen Inseln:

Lis­te deut­scher Kin­der­gär­ten in Madrid:

Lis­te deut­scher Kin­der­gär­ten in Marbella:

Lis­te deut­scher Kin­der­gär­ten auf Mallorca:

Lis­te deut­scher Kin­der­gär­ten in San Sebastian:

Lis­te deut­scher Kin­der­gär­ten in Sevilla:

Lis­te deut­scher Kin­der­gär­ten in Valencia: