Wenn Deutsche Kap­stadt als neue Heimat wählen, dann hat das meist damit zu tun, dass man Arbeit in Kap­stadt gefun­den hat. Es gibt viele deutsche Insti­tu­tio­nen und deutsche Fir­men in Kap­stadt, und das nicht erst seit der Fußball-WM 2010. Viele Deutsche in Kap­stadt sind dort angestellt und bilden eine rel­a­tiv große Com­mu­ni­ty in Südafrikas Metro­pole. Arbeit­en in Kap­stadt ist deshalb eine immer inter­es­san­tere Alter­na­tive für deutsche Auswan­der­er.

Deutscher Kindergarten: Kapstadt hat ihn

Wan­dert man mit sein­er Fam­i­lie nach Kap­stadt aus, so beg­ibt man sich zunächst auf die Suche nach deutschsprachi­gen Bil­dung­sein­rich­tun­gen wie z.B. ein deutsch­er Kinder­garten. Kap­stadt hat neben Kindergärten auch weit­er­führende Bil­dungszweige zu bieten. Beispiel­sweise gibt es eine deutsche Schule in Kap­stadt, näm­lich die Deutsche Inter­na­tionale Schule Kap­stadt. Mit diesen Voraus­set­zun­gen qual­i­fiziert sich diese Großs­tadt Südafrikas als fam­i­lien­fre­undlich­es Auswan­der­erziel für deutsche Fam­i­lien.

Liste deutscher Kindergärten in Kapstadt: